So erstellen Sie ein Schulungsvideo: Die ultimative Anleitung


Ganz gleich, ob Sie ein YouTube-Video erstellen möchten, um Fremden eine Ihrer Fähigkeiten beizubringen, oder ein Video, um die Mitarbeiter Ihres Unternehmens zu schulen, der Prozess zur Erstellung eines Schulungsvideos verläuft ähnlich. In diesem Beitrag erklären wir Ihnen, wie dieser Prozess abläuft, damit Sie Ihr Wissen effektiv mit anderen teilen und ihnen die Fähigkeiten vermitteln können, die sie benötigen, um erfolgreich zu sein.

Was ist ein Schulungsvideo?

Schulungsvideos dienen dazu, den Zuschauern bestimmte Fähigkeiten zu vermitteln. Früher wurden sie vor allem von Unternehmen eingesetzt, um Mitarbeiter zu schulen. Mit der zunehmenden Verfügbarkeit von Videoausrüstungen und der wachsenden Beliebtheit von Video-Sharing-Plattformen werden sie jedoch auch häufig für den Wissensaustausch auf Websites wie YouTube genutzt. 

So erstellen Sie ein Schulungsvideo

Im Folgenden erläutern wir die Schritte, die Sie in jeder Phase der Erstellung eines Schulungsvideos durchführen müssen.

Vorbereitung

  • Schulungsmaterial – Dieser Punkt mag offensichtlich erscheinen, aber es ist wichtig, dass Ihnen das Schulungsmaterial, das Sie verwenden möchten, vorliegt. Manche Leute versuchen, es einfach zu improvisieren, doch das führt oft zu einem minderwertigen Produkt. 
  • Beleuchtung – Video liebt Beleuchtung. Eine gute Beleuchtung trennt die Profis von den Amateuren. Sie benötigen nicht viel Erfahrung in diesem Bereich, um gute Ergebnisse zu erzielen. Eine gängige und einfach zu handhabende Lösung ist ein Ringlicht, das direkt vor dem Videodarsteller platziert wird.
  • Kamera – Die Wahl der richtigen Kamera ist ein Thema, das einen großen Abschnitt für sich allein füllen könnte. Professionelle YouTuber begnügen sich mittlerweile mit ihren High-End-Smartphones. Für eine optimale Produktionsqualität ist es jedoch ratsam, eine Kamera zu wählen, mit der man den Fokus manuell einstellen kann. 
  • Mikrofon – Selbst High-End-Kameras sind nicht mit den besten Mikrofonen ausgestattet. Sie sollten daher ein separates Mikrofon für die Tonaufnahme verwenden. Ein omnidirektionales Mikrofon ist gut geeignet, wenn Sie den Ton von mehreren Personen aufnehmen müssen. Unidirektionale Mikrofone liefern das beste Ergebnis für eine Person, da sie unerwünschte Geräusche aus allen anderen Richtungen ausblenden.

Aufnehmen

  • Einstellen der Kamera – Ein gestochen scharfes Bild ist wichtig für die Qualität Ihrer Aufnahme. Positionieren Sie die Kamera an der richtigen Stelle, um den gewünschten Bildausschnitt zu erhalten und stellen Sie dann den Fokus manuell ein, bis Ihr Darsteller in der Aufnahme gut zu erkennen ist. 
  • Einstellen des Tons – Ihre Audioaufnahmesoftware sollte über eine Verstärkungsfunktion verfügen, mit der die Lautstärke des Mikrofoneingangs eingestellt werden kann. Lassen Sie Ihren Darsteller mit seiner natürlichen Stimme sprechen und passen Sie die Verstärkung an, bis sie im roten Bereich liegt. Dann schrauben Sie es ein bisschen zurück. Das Ziel ist, eine schöne Lautstärke zu bekommen, ohne zu viel aufzufangen und Filmfehler zu verursachen. 
  • Die Aufnahme bekommen – Der Vorteil beim Drehen eines Videos ist, dass Sie alle Fehler herausredigieren können, um am Ende ein hochwertiges Ergebnis zu haben. Manche Fehler können Sie ruhig drinlassen, aber wenn Ihr Darsteller einen Dialog verpfuscht oder sich verhaspelt, dann wiederholen Sie die Aufnahme einfach und schneiden sie in der Postproduktion zusammen. Aber passen Sie auf: Wenn Sie zu viel schneiden, wirkt das Video ruckartig. Lassen Sie den Darsteller an einer angemessenen Stelle neu anfangen, um die Anzahl solcher Schnitte zu begrenzen.

Bearbeitung

Nachdem das Video aufgenommen wurde, müssen Sie es in Ihr bevorzugtes Videobearbeitungsprogramm laden, um es zusammenzufügen. Dort können Sie all die schlechten Aufnahmen herausschneiden und das Endprodukt zusammenheften. Schnitte zu Grafiken oder anderem Filmmaterial können ebenfalls helfen, die Anzahl der abrupten Szenenwechsel zu minimieren. Hier ist auch der Ort, an dem Sie alle Texte oder Grafik-Tricküberblendungen hinzufügen, die Ihnen helfen, Ihre Botschaft zu übermitteln. 

Schlussfolgerung

Ein Trainingsvideo zu erstellen, ist nicht schwer, wenn Sie erst einmal ein bisschen Übung haben. Dafür brauchen sie aber ein hochwertiges Videobearbeitungsprogramm. Wir laden Sie ein, sich Roxio Creator anzuschauen. Nachdem Ihr Trainingsvideo fertiggestellt ist, macht es Creator Ihnen einfach, es zur Verbreitung auf CDs zu brennen oder in Ihren Lieblingsvideoplattformen zu teilen.

Sie müssen den Roxio Creator herunterladen?

JETZT KAUFEN MEHR ERFAHREN